Publikationen

Fachbuch: Architektur Wahrnehmen

Veröffentlicht im Januar 2018

Architektur Wahrnehmen Fachbuch

Architektur beeinflusst uns wie kaum ein anderer Umweltfaktor. Eine intensive Beschäftigung mit ihr ist deshalb in unserem ureigensten Interesse. Architekten, Psychologen, Bildhauer, Kunstdidaktiker, Geschichts- und Medienwissenschaftler, Kunstgeschichts- und Erziehungswissenschaftler widmen sich in diesem Grundlagenwerk den unterschiedlichen Facetten der Architekturwahrnehmung und zeigen dadurch das Potential auf, das in einer Auseinandersetzung mit ihr liegt. So wird nachvollziehbar, was für Menschen geeignete Architektur ausmacht – über alle individuellen Präferenzen hinweg.

Der Band richtet sich an Architektur-Studierende, Architekten, Umweltpsychologen und andere Beschäftigte im Bereich der Architektur sowie ganz ausdrücklich an alle Architektur-Nutzer.

Mit Beiträgen von Alexandra Abel, Axel Buether, Andrea Dreyer, Yvonne Graefe, Roland Gruber, Jörg Kurt Grütter, Gemma Koppen, Rikola-Gunnar Lüttgenau, Luise Nerlich, Peter G. Richter, Bernd Rudolf, Caspar Schärer, Axel Seyler, Tanja C. Vollmer, Jessica Waldera und einem Vorwort von Ulf Jonak.

Bildband: Wohnen in Weimar;

Veröffentlicht im  März 2015

Gibt es einen Wohnstil, der typisch ist für Weimar? Was macht ihn aus? Und wie ist er entstanden? Das Buch beantwortet diese Fragen - auf zweit ganz unterschiedliche Weisen. Zum einen zeigt es fotografische Impressionen Weimarer Wohnstile in privaten Räumen. Dafür haben zahlreiche Weimarer erstmals exklusiv ihre Wohnungen geöffnet. Zum anderen werden diese schönen Bildmomente mit vertiefenden Texten verknüpft und eröffnen so ihren inneren Zusammenhang. Wohnstil Weimar, das ist Farbe: Von Goethe, Steiner, Van der Velde, Kandinsky bis ins Heute. In Weimar wurde Fargeschichte geschrieben und das sieht man den Wohnungen an. Wohnstil Weimar, das sind Tafelrunden: Von Anna Amalia eingeführt und bis heute gepflegt treu dem Motto: Wenn man kreative Menschen entspannt zusammentreffen lässt, dann ist diese Gruppe viel mehr als die Summe ihrer Teile. Wohnstil Weimar, das ist auch Sammeln. Denn Weimar ist nun mal nicht der Nabel der Welt, also muss man sich die Welt nach Weimar holen. Und darin sind die Weimarer gut. Weimar ist bis heute ein ganz besonderer Ort, der hier einmal von einer sehr persönlichen und charmanten Art betrachtet wird.